about-a-girl

 



about-a-girl
  Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    daemmerungsdichter

    - mehr Freunde



http://myblog.de/fearofdarkness

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ich weiß wer Du bist, seit wir uns das erstmal sahen.
Ich fühle deine Wärme, deine Nähe, jede Berührung
wie ein warmer Sommerregen.
Ich kann kaum den Blick von Dir abwenden, Du bist so wunderschön, den ganzen Körper mit Küssen bedecken.
Ich will Dich an mich ziehen und nie wieder los lassen.
Mit Dir um die Welt reisen, mit Dir Kinder bekommen, mit Dir glücklich werden.
16.11.13 14:50


Jede Berührung wie ein warmer Sommerregen...
7.11.13 23:39


Denke ich zu abstrakt???
4.9.13 17:49


Blubb oO o°oO
28.8.12 23:17


Es scheint die Sonne, es war bisher ein schöner Tag. Jemanden wiedergetroffen nach guten acht Jahren, nett geredet, Essen gewesen. Jetzt wieder zu Hause und ich hab das Gefühl immer tiefer zu fallen. Wenn ich mein bisheriges Leben überdenke - Es ist durch und durch verkorkst.

Single = keine Rückenschmerzen

Klingt an sich einfach, nur dass es das komplette Gegenteil ist von dem was ich will! Nur das mein Körper das anscheinend nicht versteht.

26.1.12 16:10


Je Veux d'l'amour, d'la joie, de la bonne humeur,
ce n'est pas votre argent qui f'ra mon bonheur,
moi j'veux crever la main sur le coeur (papalapapapala)
allons ensemble, découvrir ma liberté,
oubliez donc tous vos clichés,
bienvenue dans ma réalité!

Zaz - Je veux

17.1.12 18:45


Kalt!

Da hilft nur heißer Kaffee, Heizung voll aufdrehen, dicke Wollsocken und ab unter die Wolldecke.

Ich brauch Sonne!

17.1.12 16:49


Öfter mal was Neues!

Naja, ich gebs zu...nach über 6 Jahren, da kann auch mal nen neues Layout her...Sehen wir das Ganze mal als Neubeginn...als Neubeginn von meinem Leben.

16.1.12 16:54


Weihnachten und Silvester sind endlich vorbei, aber vielleicht war es ja auch zum letzten mal...also es gehen ja die wildesten Theorien rum, was denn nun am 21.12.2012 passieren könnte. Ich denke nicht das die Welt einfach so untergeht. Es wird sich vielleicht was ändern, durch die Planetenkonstellation, aber das die Welt gleich untergeht...aber trotzdem ist noch so ein kleiner Mann in meinem Kopf, der sagt:

>>Vielleicht geht die Welt ja doch unter...also was tust Du?<<

Da kommt dann immer mal wieder der Gedanke auf, was kannst du noch dieses Jahr sehen...was kannst du dir leisten...auf was kannst du verzichten und was muss unbedingt sein? Es gibt so viele Dinge, die ich gerne noch ausprobieren möchte...so viele Orte an die ich möchte...zwei Wochen in Portugal, Goa Festival und ne Woche entspannen? Oder doch lieber mutterseelenallein nach Schottland und mit dem Rucksack die Gegend erkunden? Oder vielleicht doch lieber ganz spontan in die Tage hineinleben?!?

12.1.12 15:48


Auf dem Ozean des Lebens ist das Herz der beste Kompass.

( japanische Weisheit)

12.1.12 15:32


Was wäre, wenn Banditen die Wälle der Toten erklommen haben? Würde das die Gier nach dem Tod erklären, die neuerdings so viele von uns verspüren?

Daß wir diese Gier empfinden, läßt sich nicht leugnen. Man betrachte nur den Eifer, mit dem wir Vernichtungswaffen bauen. Oder man sehe sich die Umwelt an: Die Atmosphäre stirbt, das ist mehr als deutlich. Und dennoch sind wir versessen darauf, auf die zu hören, die uns sagen, wir sollen warten. Was treibt sie dazu zu lügen, oder den Rest von uns, ihnen zuzuhören, wenn nicht die Gier nach Auslöschung?

29.11.11 12:34


Verlange nichts von anderen Menschen, nur weil Du es so tun würdest!
1.11.11 00:32


Wie ich sowas hasse!

Es gibt Menschen die wollen nicht mit der Sprache rausrücken und beschweren sich im nachhinein, das man ihnen nicht zuhören würde! Sowas brauch ich echt nicht! Ich höre mir gern die Dinge an, die meine "Freunde" beschäftigen, aber ich lasse mir ganz bestimmt nicht nachsagen, das meine Welt sich nur um mich dreht! Denn das stimmt definitiv nicht!!!

8.10.11 01:03


Ich kenne meinen Weg und ich werd ihn gehen!

Ich bin stolz auf mich!

23.9.11 17:24


...solche Stimmungsschwankungen können nicht normal sein...
22.9.11 01:19


Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.

Ich hab so lange nicht mehr dran gedacht, aber genau so ist es! Dank dir weiß ich es wieder. Auch wenn du sagst, das ich es die ganze Zeit wusste, ich brauchte wohl den Anstoß um es zu verstehen. Mein Ich war die ganze Zeit da, ich hab es nicht verloren, es ist nur verschüttet. Jetzt ist es an der Zeit, den Schutt wegzuräumen. Der ganze Schutt muss weg, es wird großartig werden, wenn erst der ganze Müll fort ist, das weiß ich.

Danke!

20.9.11 22:35


Es wird immer wieder gesagt, das man Ziele haben muss. Man sollte Wissen wo man hin möchte. Aber warum eigentlich? Warum kann man nicht einfach in den Tag hineinleben, sich einfach mal nicht von der Gesellschaft vorschreiben lassen, wie man zu leben hat? Und selbst wenn man Ziele hat, wieso sollte man sie anderen Menschen mitteilen? Bleibt es nicht jedem selbst überlassen, was er mit seinem Leben macht?

Ich höre immer wieder die Worte: das macht man nicht, das gehört sich nicht...bla bla bla! Nur weil die Gesellschaft manche Dinge nicht für angemessen oder gut hält, heißt es noch lange nicht das wir es nicht machen können. Ich mein, wer hat den das Recht zu sagen was richtig und was falsch ist!? Ich denke das muss jeder Mensch auf dieser Welt für sich selbst entscheiden! Aber leider sind wir alle so festgefahren in unserem Denken und Tun, das wir alle schön brav mitmachen!

Ich möchte aber gar nicht so leben wie es mir die Gesellschaft vorschreibt. Ich möchte nicht wie eine kleine Arbeiterameise jeden Tag den gleichen Scheiß machen! Ich möchte nicht mit dem Strom schwimmen, weil es von mir erwartet wird!

Ich muss mich selbst finden. Klar! Aber wie soll ich das denn bitte anstellen, wenn ich gar nicht die Möglichkeit zur freien Entfaltung habe? Da die Gesellschaft in der wir leben, dieses gar nicht zulässt! Viele Menschen glauben zu wissen wer sie sind, aber ich denke, wenn sie sich mal wirklich Gedanken darüber machen würden, dann wären sie erschrocken und deprimiert, weil sie alles andere sind nur nicht sie selbst! Sie sind nur das Produkt unserer geldgeilen Gesellschaft!

Wenn ich so drüber nachdenke gehts mir gar nicht so schlecht...ich weiß zwar noch nicht genau wer ich bin, aber ich weiß zumindestens wie ich nicht sein will! Ich will nicht so sein, wie die Menschen die bloß glauben zu wissen wer sie sind!!!

Bist du wirklich du? Denk mal drüber nach!

15.9.11 23:08


Bin ich so langweilig, dass mir der Großteil der Menschheit nicht zuhört oder rede ich einfach nur zu kompliziert?

Es ist ausserordentlich interessant wie häufig mir in letzter Zeit, das von mir gesagte negativ ausgelegt wurde. Es kam vermehrt zu Missverständnissen, Streitigkeiten wegen Nichtigkeiten und andere wiederum haben sich einfach zurück gezogen. Bei letzteren bin ich mir noch nicht ganz im klaren darüber, ob es bei dem einen oder anderen ganz gut so ist.

Abwarten und Tee trinken...

6.9.11 20:02


Ich rege mich nicht mehr über andere Menschen auf. Alles super! Ich hab jetzt Wochenende.

Ich werde mir jetzt ein schön kaltes Bier aus dem Kühlschrank holen, dann gute Musik anmachen und dann werd ich meine Wohnung putzen und mich danach schön gechillt auf mein Sofa legen. Und genau so muss es sein. Einfach das tun, wozu man lust hat.

3.9.11 20:53


Die Wohnung blitzt und blinkt! Gestern den ganzen Tag aufgeräumt und sauber gemacht. Die Küche ist jetzt auch als solche zu erkennen. Das Wohnzimmer ist ohne die Sessel wieder "riesig"! So langsam nimmt das Ganze Form an.

Heute den ersten Tag wieder Unterricht gehabt und ich bin jetzt schon genervt. Das kann ja echt was werden.

22.8.11 16:17


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung